Bundestagsabgeordnete Patricia Lips informiert sich vor Ort über die nächsten Entwicklungsschritte der Kaserne

14. September 2017

Die Zusammenarbeit mit der Stadt Babenhausen im Zusammenhang mit der Kaserne begann bereits vor Jahren in der letzten Legislaturperiode. Immer wieder kam es zu Kontakten vor Ort wie auch mit Ansprechpartnern in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.

Für Patricia Lips eng verbunden war dabei immer die Frage einer Umgehungsstraße, und so lag auch bei diesem Besuch in der Kaserne der Schwerpunkt in der Verkehrsanbindung dieses neuen Stadtteils. Die Bundestagsabgeordnete betonte nochmals, wie wichtig  es war, dass die städtischen Gremien ein eindeutiges und geschlossenes  Signal gesendet haben.

Besonders freue es sie, dass die Kolleginnen und Kollegen im Haushaltsausschuss in ihrer letzten Sitzung vor der Sommerpause nun den Weg für die weitere Entwicklung des Geländes endgültig frei gemacht haben. Dies zeige, dass sich der Einsatz gelohnt hat. Eine große Chance für Babenhausen.

 

Kommentare sind geschlossen.